Kurse in Erster Hilfe (Märchenhafte Erste Hilfe, Zollernalb)

KV Zollernalb

 
Arbeitsfeld / AufgabenfeldÖffentlichkeitsarbeit IKÖ
Kontaktdaten  Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Zollernalb e-V.


Stellvertretende Geschäftsführerin

Rebecca Jauch

Henry-Dunant-Str. 1-5

72336 Balingen

Tel.     07433-9099  887

Fax.    07433-9099  50

E-Mail: rebecca.jauch(at)drk-zollernalb.de
Projekttitel Integration von Migranten in den drei großen Verbänden des Zollernalbkreises: Blasmusik-Kreisverband Zollernalb e.V. Feuerwehren Zollernalb und Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Zollernalb e.V.
Inhalt des Projektes Die Verbände den Migranten näher bringen, Vorurteile abbauen und Sensibilisierung der bereits bestehenden Mitglieder in den Verbänden.
Anstoß für das Projekt Zu wenig Migranten in unseren Verbänden, gemessen am Prozentsatz der Migranten im Zollernalbkreis
Ziele Mehr Migranten in die Verbände bringen und Vorurteile abbauen
Durchgeführte (bzw. noch durchzuführende) Maßnahmen / AktivitätenHerbstferienspiele Zollernalb: Kinder aus dem Zollernalbkreis können eine Woche lang das DRK, die Feuerwehr und den Blasmusikkreisverband kennenlernen. Die Kinder sind im Grundschulalter und werden eine Woche lang betreut. Auch an praktischen Übungen können die Kinder sich versuchen.  
Durchführung in Kooperation mit einer Migrantenorganisation / einem Netzwerk?Feuerwehr, Blasmusikkreisverband Zollernalb e.V.
(Erwartete) Ergebnisse und Wirkungen Positive Erlebnisse für die Kinder
Erfolgsfaktoren Begeisterte Kinder, sie lernen Neues
Rolle der Führungskräfte Organisation und Durchführung
Verfügbare finanzielle Ressourcen1.200 € für die Durchführung inkl. Verpflegung und Ausflug + Personalkosten für Hauptamt (24 Kinder)
Verfügbare personelle Ressourcen3 hauptamtliche Stellen für Vorbereitung und Durchführung, plus 1-2 ehrenamtliche Helfer auf Honorarbasis
(Erwarteter) Mehrwert für den Verband -       Imageverbesserung
Nachhaltigkeit Programm wird auch in den nächsten weitergeführt
Laufzeit 1 Woche (Herbstferien – 4 Werktage)
Sonstige Anmerkungen -       Werbung über das Balinger „KULT“ (kostenloses, monatliches erscheinendes Magazin für Bürger)

-       Werbung in den Amtsblättern (kostenfrei)

-       Werbung in der Presse
Fotos, Flyer, Presseberichte „Märchenhafte Erste Hilfe“

Fotos: 1,  23, 4, 5, 6

 „Es waren einmal ….“  24 Kinder, sie hatten während den Herbstferienspielen im DRK jede Menge Spaß und Freude.  Unter dem Motto märchenhafte Erste Hilfe übten sich die Kinder zwischen  sechs und elf Jahren in Märchenkunde und in Erster Hilfe. Während einer Führung durch die Räume des Kreisverbandes und einer ausführlichen  Erkundung des Rettungswagens erfuhren die Teilnehmer_innen jede Menge über das Deutsche Rote Kreuz. Anschließend lernten die Kinder wie man den Notruf absetzt, Verbände anlegt und seinen Übungspartner in die Stabile Seitenlage bringt.

Ein weiteres Highlight der Ferienspielwoche war die geführte Märchenwanderung. Bei angenehmen 15 Grad und herrlichem Sonnenschein wanderte die bunte Gruppe über die Streuobstwiesen von Zillhausen. Neben riechen, fühlen und schmecken gab es vor allem zahlreiche schöne Märchen aus fernen Ländern zu hören. Die Kinder erlebten kulturelle Vielfalt mit allen Sinnen. Im Anschluss wurde der Erlebnisspielplatz auf die Probe gestellt und gegrillt. Zurück im wahren Leben widmeten sich die Ferienspielkinder den Vorbereitungen für die Abschlussübung. Am Donnerstag fand ein gemeinsamer Nachmittag  mit der ganzen Familie statt. Die Kinder zeigten ihr  einstudiertes Theaterstück  „Schneewittchen und die sieben Rettungszwerge“. Nach dieser filmreifen Vorführung stärkten sich dann alle am reichhaltigen Kuchenbuffet. Und eines ist sicher, diese Kinder sind im nächsten Jahr wieder dabei - bei den Ferienspielen im Roten Kreuz.

Unterstützt wurden die Ferienspiele durch die Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms „Vielfallt gefällt! 60 Orte der Integration“.